Drinking
made smart

Effortless hydration management.
Made in Germay.

Mehr erfahren

In deutschen Krankenhäusern wird über 1 Mio. mal pro Jahr Dehydrierung als Haupt- oder Nebendiagnose festgestellt.

Je älter ein Mensch ist, desto geringer ist sein Körperwasseranteil; das natürliche Durstempfinden schwindet. Die verminderte Flüssigkeitsaufnahme verursacht Symptome und Krankheiten wie Kopfschmerzen, Müdigkeit, Kreislaufschwäche bis hin zu Nieren-Insuffizienz, Demenz, Diabetes, Herz-Kreislauf-Versagen etc.

Mehr über Dehydration

Loading...
Loading...

Die LAQA SmartCup erinnert per Licht, Ton oder Vibration an die Flüssigkeitsaufnahme und analysiert automatisch das Trinkverhalten. Sie läßt sich beliebig individualisieren und mit optionalem Zubehör wie Henkel, Trinkdeckel, Aufsätze etc. nahezu grenzenlos erweitern.

  • High-end-Sensorik & hochpräzise Ultraschall-Messtechnologie
  • GSM-Funk zu Datenübertragung
  • kratz-, stoß-, bruchfest, gewichtsoptimiert und spülmaschinengeeignet

Registrieren Sie sich jetzt für Updates und News!

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und stimme ihnen zu.

Über 30 Prozent der Arbeitszeit von Pflegekräften wird für die Pflegedokumentation aufgewendet, auch Trinkprotokolle.

Aktuell besteht im Pflegebereich kaum ein Überblick über das Trinkverhalten von betreuten Personen. Mit der Automatisierung der Dokumentation und der idividuellen, subtilen Animation zu öfterem Trinken, werden die Pflegekräfte erheblich entlastet und die Gesundheit der Gepflegten auf natürliche Weise verbessert.

LAQA überwacht kleinste Bewegungen des SmartCup und prüft die Daten in Echtzeit auf ungewöhnliche Abweichungen im Nutzerprofil.

LAQA SmartCup information flow
LAQA SmartCup information flow

Vorteile & Mehrwerte für Kostenträger und Forschung:

  • Zuverlässiges Datenmaterial aus der Praxis und dem Alltag der Nutzer
  • Erhebliches Einsparungspotential bei Behandlungskosten, Medikamentierung, Umlagenerstattungen etc.
  • Flexible Auswertung der Daten für verschiedenste Fachrichtungen
  • Begleitung von Studien & Maßnahmen über multivariate Referenzgruppen